Keine Artikel
im Warenkorb.
Der gewünschte Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.
Ernährung

Kräuter- und Gewürzöle

Pflanzenöle spielen im Ayurveda eine große Rolle und sind aus den verschiedensten Anwendungen nicht mehr wegzudenken. Neben Sesam- und Kokosöl werden je nach Region und damit verbundener Vegetation auch andere Basisöle eingesetzt. weiterlesen...
 

Die besten Getränke nach Ayurveda

Tagsüber sollten Sie heißes Wasser trinken. Morgens wird es für etwa 10 Minuten auf kleiner Flamme mit etwas offenem Deckel gekocht. Zur Aufbewahrung dient eine Thermoskanne.
Von diesem Wasser trinken Sie etwa halbstündlich zwei bis drei Schluck oder auch mehr, je nach Durst. Während der halben Stunde vor dem Essen und bis eine Stunde nach dem Essen trinkt man besser nicht, um die Verdauungssäfte nicht zu sehr zu verdünnen. weiterlesen...
 

Ayurveda-Empfehlungen für die Ernährung

Gesunde Ernährung entsprechend dem Konstitutionstyp und die Auswahl der richtigen Nahrungsmittel entsprechend der Dosha-Verteilung sind entscheidend für das persönliche Wohlbefinden. Deshalb achten Sie auf folgende allgemeinen Empfehlungen für Ihre Ernährung: weiterlesen...
 

Holunder und Gesundheit

Der Holunder (Sambucus) kann viel für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden tun. Diese Pflanzen bilden eine Gattung in der Familie der Moschuskrautgewächse (Adoxaceae). Diese Gattung enthält weltweit etwa 20 bis 30 Arten, von denen drei in Mitteleuropa heimisch sind. Am bekanntesten von diesen drei ist der Schwarze Holunder (Sambucus nigra), der im heutigen Sprachgebrauch meist verkürzt als „Holunder“ bezeichnet wird. Daneben gibt es den strauchförmigen Roten Holunder und den staudenförmigen Attich oder Zwergholunder. weiterlesen...
 

Quitten und Gesundheit

Quitten - fast vergessene Köstlichkeiten - können viel für Ihre Gesundheit tun. Ursprünglich aus dem Iran, Armenien und dem Kaukasus kommend, verdankt die Quitte (Cydonia oblonga) ihren Namen der antiken kretischen Stadt Kydonia (heute Chania). Vermutlich kultivierten die Bauern in dieser Gegend erstmals den Quittenanbau. weiterlesen...
 

Vogelbeeren und Gesundheit

Die Vogelbeere oder Eberesche, bei uns wenig angewendet, kann einiges für Ihre Gesundheit tun. Sie ist ein Laubbaum in der Gattung Mehlbeeren (sorbus aucuparia). Die Eberesche gehört zu den Kernobstgewächsen. Das kann man gut sehen, denn die kleinen roten „Beeren“ sehen bei genauer Betrachtung aus wie Äpfelchen. weiterlesen...
 

Zucker und Ayurveda

Zucker und Zuckerarten gibt es viele verschiedene mit unterschiedlichen Qualitäten und gesundheitlichen Auswirkungen. In erster Linie ist Zucker ein Sammelbegriff für alle süß schmeckenden Saccharide (Einfach- und Doppelzucker), zum anderen aber auch die Handelsbezeichnung für den Doppelzucker Saccharose. weiterlesen...
 

Fette, Öle und Ghee im Ayurveda

Fette sind Grundnahrungsmittel, aus denen unser Körper Energie gewinnt. Je nachdem, ob ein Fett bei Raumtemperatur fest oder flüssig ist, spricht man von Fett oder von Öl (= fettes Öl).
In der Regel decken wir unseren Energiebedarf durch Kohlenhydrate (Zucker, Glykogen), so dass zur Energiegewinnung Fett nicht unbedingt notwendig ist. Zuviel Energie wird in Depots gelagert und wartet dort auf den Verbrauch. weiterlesen...
 

Gewürze und Ayurveda

Die ayurvedische Ernährungs- und Gesundheitslehre und die medizinische Prävention arbeiten sehr viel mit Gewürzen und Kräutern. Besonders Gewürze garantieren Bekömmlichkeit und vollständige Aufspaltung der Nahrung. weiterlesen...