Keine Artikel
im Warenkorb.
Der gewünschte Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.
Ayurveda - Was ist Ayurveda?

Erfülltes Leben durch gesundheitsfördernde Produkte von VedaLife

Ayurveda ist das Wissen vom gesunden ausgeglichenen Leben in Nachhaltigkeit. Heute versteht man darunter die Gesamtheit aller Regeln und Empfehlungen der Jahrtausende alten, aus Indien stammenden Ernährungs- und Gesundheitslehre, die auch im Westen immer mehr Anhänger findet.

VedaLife meint - frei übersetzt - gelebtes und praktisch angewendetes Wissen.

So will die Manufaktur VedaLife GbR das ayurvedische Wissen durch Produkte und Methoden in unser tägliches Leben einbringen und zum Wohle unserer Gesundheit umsetzen.

Dies geschieht seit 2007 in einem ersten Schritt durch hochwertige Marmeladen und Konfitüren als Fruchtzubereitungen, die streng nach den Grundsätzen und Erkenntnissen des Ayurveda und einzeln in Handarbeit, also nicht in industrieller Produktion, hergestellt werden. Bei der Zusammenstellung der unterschiedlichen Fruchtzubereitungen und der dazu passenden Gewürze stehen erfahrene Ayurveda-Therapeuten beratend zur Seite. Die Herstellung wird laufend überwacht und von einem unabhängigen Experten kontrolliert.

Das Grundprinzip des Ayurveda

Die Produkte von VedaLife sind nach den grundlegenden Funktionsprinzipien (Doshas) des Ayurveda ausgerichtet. Diese Doshas sind Vata, Pitta und Kapha. Sie wirken in der gesamten Natur und sie finden sich auch in unserem Körper und Geist wieder, allerdings in jeweils unterschiedlicher Gewichtung.

Das Dosha Vata ist das Bewegungsprinzip. Es ist verantwortlich für das Nervensystem, die Atmung und alle Bewegungsabläufe im Körper.
Das Dosha Pitta ist das Stoffwechselprinzip. Es regelt die Verdauung, den Stoffwechsel, die Körpertemperatur, den Intellekt und die Emotionen.
Das Dosha Kapha ist das Strukturprinzip. Es verleiht dem Körper Festigkeit und Stabilität, regelt den Flüssigkeitshaushalt, schenkt Kraft, Ausdauer und ein gutes Immunsystem.

Wann sind wir gesund?

Wenn unser Körper normal und altersgerecht entwickelt und unser Geist wach und ausgeglichen sein soll, ist es notwendig, dass sich die drei Doshas in einem Ruhegleichwicht befinden. Das heißt nicht, dass sie alle drei gleich stark ausgeprägt sind, sondern dass sich das bei der Geburt vorhandene Verhältnis der Doshas zueinander (prakriti) im Laufe des Lebens nicht zu sehr ins Ungleichgewicht verändert hat. Bei zu starker Verschiebung der ursprünglichen Verteilung der Doshas können physische und psychische Krankheiten auftreten. Dann ist das dynamische Gleichgewicht der Doshas gestört und wir spüren, dass wir nicht mehr gesund sind.